Vortrag des Altertumsvereins

2. August 2016

Paul Ley und Torsten Knapp, Xanten

„Restauranda – Südflügel des Kreuzganges - “

19.30 Uhr Hotel Neumaier

Viele der wertvollen Epitaphien, die im Krieg beschädigt wurden, lagern noch im Lapidarium der Dombauhütte. Dieser Vortrag soll informieren über Möglichkeiten und Grenzen von Rekonstruktion und Konservierung, aber auch über die Schönheit der Bildhauerarbeiten - und über die Personen, an die sie erinnern.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Der St. Viktor Dom zu Xanten...

 ...ein herausragendes Bauwerk und lebendiges Zentrum der katholischen Propsteigemeinde  - vorgestellt in 15 Minuten in
einem spannenden Film des WDR. Klicken Sie auf das Bild.

 

 DomFilm

 

Erklärung des Dombauvereins

Der Dombauverein gibt wegen der in den Medien erfolgten Veröffentlichungen zu dem Ölgemälde "Platzbild" von Jan van der Heyden, das sich in seinem Besitz befindet, eine Erklärung ab.

Bitte klicken Sie hier zum Download

 

Lesen Sie auch den Artikel der Zeitung "DIE WELT" zu diesem Thema, Klicken Sie bitte hier

 

 

vanderheidenklein 

Sonntagsworte

Sonntag, 14. August 2016, 18.30 Uhr
Annette Schavan
Barmherzigkeit in der Politik

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer mit allen Terminen, Referenten und Themen herunterzuladen

sonntagsworte

 

Verein zur Erhaltung des Xantener Domes e.V. …

…ist Träger der Dombauhütte, die ihren Ursprung bis in die Erbauerzeit des Domes zurück verfolgen kann. Hier sind Fachleute aus Stein- und Glasrestaurierung tätig, um den Dom für kommende Generationen zu bewahren. Aktuell verlegt die Dombauhütte in Südseitenschiff Bodenplatten, erneuert die Wasserableitung im Bereich des Südstrebewerkes und restauriert den Westflügel des Kreuzganges.

Alle Aufgaben des Jahres werden in der Zielplanung festgelegt, deren Grundlage ein Bauwerksvertrag mit der Propsteigemeinde St. Viktor bildet. Mehr Informationen zum Dombauverein...

 

Sie möchten unsere Arbeit mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen? Unsere Bankverbindung...

Sie interessiert das Presseecho zu unserer Arbeit? Mehr...

 

 

Geld für die Restaurierung der Glasmalereien

2016 06 23RPGelder 

Klicken Sie auf das Bild und lesen Sie die knappe Info der "Rheinischen Post" vom 23.06.2016 über reichlich Geld für dringend nötige Restaurierungsarbeiten an den wertvollen Glasmalereien

Zum Jahresrückblick und zu den aktuellen Projekten